Alt Negentin: 73-Jähriger auf Motorradgespann verunglückt - schwer verletzt

von
08. September 2019, 10:46 Uhr

Ein 73 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall nahe Alt Negentin schwer verletzt worden. Der Mann verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Gespann, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Sonntag mitteilte.

Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Danach stürzte er eine steile Böschung hinab. Das Krad fuhr die abschüssige Straße alleine weiter und kam erst nach mehr als 100 Metern von der Fahrbahn ab und auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den Kradfahrer in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden am Motorrad wurde auf 500 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen