zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

12. Dezember 2017 | 05:41 Uhr

Ahlbeck: Raubüberfall - Täter unbekannt

vom

svz.de von
erstellt am 20.Feb.2016 | 08:33 Uhr

Gestern gegen 18:30 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein Raub in Ahlbeck, Verbindungsweg zur Deutsch- Polnischen Grenze, gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 62-jährige Urlauber durch eine männliche Person gegen 17:40 Uhr angesprochen und beraubt.Der Angreifer nahm ein Navigationsgerät aus der Hand des Geschädigten,das Bargeld aus dem Portmonee und ein I-Phone weg. Anschließend entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung.Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der unbekannte Täter nicht mehr festgestellt werden.Der Gesamtschaden beträgt ca. 1.300,00 EUR. Der Geschädigte wurde nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.Den Tatverdächtigen konnte der Geschädigte wie folgt beschreiben:

  • rote mittellange Haare (bis über die Ohren),
  • die Haare waren nach rechts gekämmt,
  • schmales Gesicht,
  • vermutlich Sommersprossen
  • ca. 180cm groß,schlank/drahtig,
  • etwa 25 Jahre alt,#dunkle Jacke/Pullover (ohne Kapuze)
  • keine auffälligen Tätowierungen, Piercings oder sonstige Merkmale,
  • sprach mit polnischem Akzent.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Tathandlung beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395/5582- 2224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen