zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

12. Dezember 2017 | 19:17 Uhr

A24: Fahrer bei Unfall eingeklemmt

vom

svz.de von
erstellt am 10.Apr.2014 | 14:47 Uhr

Gestern  um 0.19 Uhr ereignete sich auf der BAB 24 zwischen den Anschlussstellen Wöbbelin und Hagenow ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 23-Jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr die BAB 24 in Richtung Hamburg. Ein vor ihm fahrender Lkw musste sein Fahrzeug abbremsen, weil ein Schwertransport mit Polizeibegleitung und eingeschaltetem Blaulicht seine Geschwindigkeit vor einer Brücke stark reduzierte. Der 23-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer eingeklemmt und musste durch den Einsatz der angeforderten Feuerwehr befreit werden.  Anschließend wurde er schwer verletzt ins Klinikum nach Schwerin gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Fahrbahn wurde fürungefähr zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro, teilt die Autobahnpolizei in  Stolpe in einer Presseinfo mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen