A20: Schwerer Verkehrsunfall wegen Starkregens

svz.de von
06. August 2016, 14:52 Uhr

Am 06.08.2016 kam es gegen 10:20 Uhr  zu einem  Verkehrsunfall auf der Autobahn A 20, zwischen der AS Grimmen West und Grimmen Ost/ Richtungsfahrbahn Stettin. Der 46- jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW Toyota, besetzt mit drei weiteren Familienangehörigen, die A 20, AS Tribsees in Richtung Stettin.  Aufgrund von Starkregen kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Acker liegen.

Bei dem Verkehrsunfall verletzte sich der aus Neubrandenburg kommende Fahrer schwer und wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Mitfahrer im Alter von 46,25 und 27 Jahren wurden leicht verletzt. Am Unfallfahrzeug entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Durch den Unfall und die anschließende Bergung des Unfallfahrzeuges war die A 20 für etwa 45 Minuten halbseitig gesperrt. Zur Unterstützung der Maßnahmen vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr aus Grimmen mit 10 Kameraden eingesetzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen