A20 bei Gützkow: Brennender Transporter

svz.de von
25. Juni 2019, 19:13 Uhr

Am 25.06.2019 gegen 16:20 Uhr wurde der Polizei über Notruf ein brennender Mercedes Transporter gemeldet. Beim Eintreffen der eingesetzten Kräfte des Autobahnpolizeirevieres Grimmen bestätigte sich der Sachverhalt. Zum Sachverhalt befragt gab der 29-jährige Fahrzeugführer einer Gützkower Spedition folgenden Sachverhalt:

Er befuhr mit seinem Transporter die BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Kurz vor der Anschlussstelle Gützkow fing sein Fahrzeug plötzlich an zu qualmen. Dem Fahrer gelang es noch das Fahrzeug auf den Standstreifen zu lenken und auszusteigen. Dann brannte das Fahrzeug auch schon in voller Ausdehnung. Durch die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Gützkow und Süderholz konnte das Feuer gelöscht werden. Der Transporter brannte aber vollständig aus. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,-EUR. Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt am Fahrzeug.

Während der Löscharbeiten musste die BAB 20 für ca. eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen