A20 bei Altentreptow: Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

von
26. April 2019, 19:35 Uhr

Am 26.04.2019, gegen 17:00 Uhr kam es auf der BAB 20, zwischen den Anschlussstellen Altentreptow und Anklam zu einem Verkehrsunfall mitPersonenschaden.Die 33-jährige Fahrerin eines grauen PKW Peugeot befuhr die A20 inFahrtrichtung Lübeck. Aufgrund von Aquaplaning kam der PKW, kurz hinter der Anschlussstelle

Altentreptow nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort vorhandenen Schutzplanke. Hierbei wurden beide Fahrzeuginsassen verletzt und durch Rettungskräfte ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Am Fahrzeug und der Schutzplanke entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von 10500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen