Bandelin/Breechen: Unfall unter Alkoholeinfluss mit zwei Leichtverletzten

von
24. September 2021, 07:33 Uhr

Am Donnerstagmorgen kam es auf der L35, zwischen Bandelin und Breechen, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 43-jähriger Fahrzeugführer eines VW Caddy befuhr die o.g. Landesstraße aus Richtung Bandelin kommend und befand sich ca. 250 Meter vor der Kreuzung zur BAB20, als er mit einem Pkw Volvo kollidierte. Der 25-jährige Student aus Dresden, der mit dem besagten Volvo in gleicher Richtung vor dem Transporter VW unterwegs war, verringerte seine Geschwindigkeit, auf Grund der sich nähernden Ampelanlage. Dies bemerkte der Fahrer des VW zu spät und fuhr mit entsprechend hoher Geschwindigkeit auf das Heck des Pkw Volvo auf. Als mögliche Ursache kann der Atemalkoholwert des 43-jährigen Beteiligten genannt werden, der mit 1,97 Promille sehr deutlich ausfiel. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert und waren dementsprechend nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro. Beim Fahrzeugführer des VW wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem zogen sich die beiden deutschen Männer leichte Verletzungen zu, die im Uniklinikum Greifswald versorgt wurden. Zu Beeinträchtigungen des nachfolgenden Straßenverkehrs kam es vor Ort nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen