Negast: Unfall mit Personenschaden unter Alkoholeinfluss

von
29. August 2020, 08:24 Uhr

Am Freitag ereignete sich gegen 14:25 Uhr ein Verkehrsunfall in Negast, bei dem sich eine 57-jährige alleinbeteiligte deutsche Fahrzeugführerin eines elektrisch angetriebenen Dreirad-Rollers leicht verletzte. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr diese den Kreisverkehr in Negast und kam mit der linken Seite der Bereifung des Fahrzeugs auf den Bereich der dort vorhandenen Pflasterung und stürzte auf die rechte Seite, infolge dessen sich die Fahrerin verletzte. Diese entfernte sich anschließend mit dem Roller vom Unfallort. Durch den Verkehrsunfall beobachtende Zeugen konnten Hinweise zur Fahrzeugführerin und auf eine mögliche Alkoholisierung dieser erlangt werden. Die Frau konnte anschließend durch die eingesetzten Polizeibeamten an der Wohnanschrift angetroffen werden. Eine durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 3,09 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Gegen die Fahrzeugführerin wurde zudem ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde die 57-Jährige stationär im Krankenhaus Grimmen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen