Pasewalk: Unfall eines Kleinbusses mit vier Kindern

von
04. März 2021, 16:48 Uhr

Am Donnerstag gegen 14 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall in Pasewalk gekommen. Mit viel Glück erlitt keine der beteiligten Personen schwere Verletzungen.

Durch einen Hinweisgeber wurde die Polizei über einen Kleinbus informiert, welcher vier Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren beförderte und in Schlangenlinien die Bundesstraße 104 entlangfuhr. Nach ersten Zeugenaussagen soll der Fahrer, welcher von Löcknitz kommend in Richtung Pasewalk unterwegs war, bereits in Rossow eine auffällige Fahrweise gehabt haben. Mehrere Fahrzeuge auf der B104 mussten dem Kleinbus ausweichen. Zudem ist es kurz vor dem Ortseingang Pasewalk zu einer Berührung mit einem entgegenkommenden Fahrzeug gekommen. Auf der Stettiner Chaussee im Bereich des Friedhofs stoppte schließlich ein eingesetzter Streifenwagen den Kleinbus in Form einer technischen Sperre. Es kam zur Kollision, bei der niemand verletzt wurde. Der 63-jährige Fahrer war zu diesem Zeitpunkt bereits bewusstlos. Nach ersten Erkenntnissen verlor er aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Stettiner Chaussee musste in dem Bereich für eine kurze Zeit voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen