Stralsund: Alkoholisierter Radfahrer stößt gegen parkendes Auto

von
24. Oktober 2019, 10:07 Uhr

Am Mittwoch gegen 19 Uhr befuhr ein 35-jähriger Radfahrer die Arnold-Zweig-Straße in Stralsund aus Richtung Maxim-Gorki-Straße kommend und stieß gegen einen am Fahrbahnrand parkenden PKW Opel, wobei ein Sachschaden von circa 200 Euro entstand. Der 35-Jährige Stralsunder stürzte und zog sich leichte Verletzungen an beiden Händen zu. Bei der Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die Beamten vom Polizeihauptrevier Stralsund Alkoholgeruch in der Atemluft des Radfahrers. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,8 Promille. Aus diesem Grund wurde dem Mann im Krankenhaus durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Außerdem untersagten die Beamten ihm die Weiterfahrt.

Weiterhin fanden die Beamten bei der Durchsuchung des 35-Jährigen ein so genanntes Einhandmesser, welches beschlagnahmt wurde.

Der Radfahrer muss sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen