Greifswald: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

von
10. August 2020, 16:09 Uhr

Am Montagmorgen gegen 8.15 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 105 ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Motorradfahrer. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 40-jährige deutsche Motorradfahrer die B105 aus Greifswald kommend in Richtung Stralsund. Auf Höhe des Abzweigs nach Mesekenhagen bog der 49-jährige deutsche Fahrer eines VW Caddy von der Gemeindestraße kommend nach links auf die B105 ab und wollte in Richtung Greifswald fahren. Dabei übersah der Mann den Motorradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Motorradfahrer zog sich dabei schwerste Verletzungen hinzu und musste ins Krankenhaus nach Greifswald gebracht werden.

Die Bundesstraße 105 musste für fast fünf Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Ein Verkehrsermittler, DEKRA sowie auch die Kameraden der Feuerwehr Neuenkirchen kamen zum Einsatz. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen