Granitz/Sellin: Einsatz eines Rettungshubschraubers nach Fahrradunfall

von
21. Juni 2021, 20:13 Uhr

Am Montag gegen 16.20 Uhr befuhr eine 62-jährige deutsche Frau mit ihrem E Bike den Radweg aus Granitz kommend in Richtung Sellin.

Aus bisher unbekannter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über das E-Bike und stürzte. Durch den Sturz verlor sie kurz das Bewusstsein und zog sich Schürfwunden am Kopf, an den Armen und an ihrem rechten Bein zu. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde die Verletzte mittels Rettungshubschrauber zum Krankenhaus nach Greifswald gebracht. Die Frau, die in Mecklenburg- Vorpommern wohnhaft ist,trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen