Prerow/Zingst: Erst Diebstahl, dann Unfall

von
16. Juli 2020, 14:58 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben ein oder mehrere bisher unbekannte Täter einen dunkelrot-weiß lackierten VW T6 Multivan (s. Foto im Anhang dieser Meldung) in Prerow in der Straße Am Schlaat gestohlen. Weit sind der oder die Diebe allerdings nicht gekommen - zumindest nicht mit dem Auto.

Unterwegs hatte der Fahrer auf dem Weg in Richtung Zingst einen Unfall. Der Van wurde - da zunächst nicht mehr richtig fahrbereit - wenig später am Bahndamm in Zingst abgestellt. Ein Hinweisgeber informierte die Polizei kurz nach 03:00 Uhr morgens über das abgestellte und vorn ramponierte Fahrzeug. Zwar hat der 37-jährige deutsche Besitzer nun seinen Van wieder (Stehlschaden wäre etwa

50.000 Euro gewesen), jedoch mit einem Unfallschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

An den Tatorten waren Beamten des Reviers Barth sowie Ermittler des Kriminaldauerdienstes Stralsund heute Nacht und heute Morgen im Einsatz.

Die Kripo Anklam setzt die Ermittlungen nun fort.

Die Polizei sucht Zeugen, die entweder im mutmaßlichen Tatzeitraum (15.07.,

20:00 Uhr - 16.07., 03:00) des Diebstahls Beobachtungen im Bereich des Tatorts des Diebstahls in der Straße Am Schlaat gemacht haben oder aber das Fahrzeug nach dem Diebstahl gesehen haben, etwa auf der Fahrt zwischen Prerow und Zingst oder beim Abstellen in Zingst in der Straße Am Bahndamm.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Einsatzleitstelle unter 0395/55822224, die Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen