Barth: Brand eines Güllewagens auf einem Feld

von
19. Juli 2021, 18:58 Uhr

Am Montag gegen 15.40 Uhr meldeten Zeugen über Notruf, dass auf einem Feld an der L23, nahe der Ortschaft Barth, auf Höhe des dortigen Flugplatzes, ein landwirtschaftliches Nutzfahrzeug brennt. Beim Eintreffen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Barth und Löbnitz, sowie den Einsatzkräften des Polizeirevieres Barth bestätigte sich der Sachverhalt. Es brannte auf dem Feld ein Güllewagen eines ortsansässigen landwirtschaftlichen Betriebes. Das Feuer konnte durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wieder gelöscht werden. Diese befanden sich mit 16 Kameraden und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Der Güllewagen brannte jedoch komplett aus und ist nicht mehr einsatzfähig. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600.000,-EUR.

Ursache des Brandes waren trockene Strohreste, welche sich an der Abgasanlage des Güllewagens entzündet hatten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen