Sassnitz: Betrunkener Fahrer fährt unerlaubt Auto und flüchtet vor der Polizei

von
18. August 2020, 07:12 Uhr

Am Montag gegen 19.15 Uhr teilte ein 31-jähriger Deutscher aus Sassnitz mit, dass ein Bekannter seinen PKW, einen Hyundai i30, unbefugt nutzt. Der Hinweisgeber hat Für einen kurzen Moment seinen PKW verlassen. Zu diesem Zeitpunkt saß sein Bekannter auf dem Beifahrersitz und der Zündschlüssel steckte noch im Fahrzeug. Diese Gelegenheit nutzte der Bekannte, ein 32-jährige Deutscher, aus und fuhr mit dem Fahrzeug davon. Umgehend wurden alle in der Nähe befindlichen Funkstreifenwagen über den Sachverhalt informiert. Auf der Autobahn A 20 konnte das Fahrzeug dann durch Einsatzkräfte der Landesbereitschaftspolizei festgestellt werden. Anhaltesignale missachtete der 32-Jährige und versuchte mit sehr hoher Geschwindigkeit sich einer Kontrolle zu unterziehen. Auf dem Parkplatz Trebeltal stellte er das Fahrzeug ab und versuchte sich fußläufig zu entfernen. Der Tatverdächtige konnte nach kurzer Verfolgung durch die Polizeikräfte gestellt werden. Bei der Festnahme leistete er aktiven Widerstand.

Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,90 Promille. Weiterhin wurde bekannt, dass er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Nun muss er mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheitsfahrt im öffentlichen Straßenverkehr, unbefugter Benutzung eines Kraftfahrzeuges, Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Der Fahrzeughalter ist über den Verbleib seines Fahrzeuges informiert worden.

Das Fahrzeug blieb unbeschädigt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen