Bei Marlow: Bienenvölker entwendet

von
18. Februar 2019, 13:54 Uhr

Am Freitag informierte ein Anzeigenerstatter die Polizei in Ribnitz-Damgarten über den Diebstahl seiner Bienenvölker bei Marlow. Die Beamten begaben sich zum Einsatzort und sicherten Spuren.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen entwendeten ein oder mehrere Täter in den vergangenen zwei Wochen mindestens zwei Bienenvölker aus der Ortschaft Alt Guthendorf (Am Park). Hierbei öffneten sie die neben einem Kuhstall befindlichen Kisten und entfernten mindestens zehn Rähmchen, an denen die Waben und Bienen befestigt sind. Insgesamt fehlen nun etwa 10000 Bienen und Honig im Wert von etwa 300 Euro. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Personen beim Diebstahl beobachtet haben oder Angaben zum Verbleib der Bienenvölker machen können, werden gebeten, sich an die Polizei in Ribnitz-Damgarten (03821/8750), jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen