Neuenkirchen: Autofahrerin unter erheblicher Einwirkung von Alkohol gestellt

von
28. September 2021, 16:42 Uhr

Am Dienstag gegen 14.35 Uhr meldete ein aufmerksamer Bürger über Telefon dem Polizeihauptrevier Greifswald eine mögliche Trunkenheitsfahrt in Neuenkrichen. Der Zeuge beobachtete ein PKW Skoda wie dieser in Schlangenlinie auf dem Parkplatz des Getränkemarktes "Marktflecken" fuhr. Dort stieg eine Frau aus dem Fahrzeug aus und ging mit einem torkelnden Gang in den Getränkemarkt. Kurze Zeit später kam sie wieder mit einem Kasten Bier aus dem Getränkemarkt und begab sich zu ihrem Fahrzeug. Der Zeuge versuchte sie noch aufzuhalten, indem er sie in ein Gespräch verwickelte. Er konnte jedoch nicht verhindern, dass sie in ihr Fahrzeug wieder einstieg und davonfuhr. Eine durch das Polizeihauptrevier Greifswald sofort eingesetzte Funkstreifenwagen konnte das Fahrzeug jedoch auf der B105 zwischen den Ortschaften Neuenkirchen und Mesekenhagen in Fahrtrichtung Stralsund feststellen und anhalten. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde bei der 60-jährigen deutschen Fahrzeugführerin Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein sofort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Gegen die Fahrzeugführerin wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet und ihr Führerschein wurde sichergestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen