Löcknitz: Ägypter reisen unerlaubt ein

von
16. August 2021, 13:54 Uhr

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Pasewalk kontrollierte am Samstagvormittag in Löcknitz, auf Höhe des Netto Marktes, eine dreiköpfige männliche Personengruppe. Sie führten je ein Gepäckstück mit sich, Ausweisdokumente oder Aufenthaltstitel konnten sie nicht vorlegen. In einer ersten Befragung gaben die Personen an, dass sie irakische Staatsangehörige sind und nach Italien zur Arbeit wollen.

Die weiteren Ermittlungen erfolgten in der Bundespolizeiinspektion Pasewalk. Hier stellte sich in den Vernehmungen heraus, dass es sich bei den Personen um Ägypter handelt. Sie waren aus Polen kommend illegal nach Deutschland eingereist und stellten hier jetzt einen Asylantrag. Sie wurden an das BAMF Ankunftszentrum in Schwerin weitergeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen