18-Jähriger nach Raubversuch in Kühlungsborn vorläufig festgenommen

svz.de von
21. Januar 2019, 17:57 Uhr

Ein maskierter 18-Jähriger, der mit gezogener Pistole in einem Imbiss in Kühlungsborn das Geld aus der Kasse forderte, ist am Sonntagabend von drei Männern überwältigt worden. Sie konnten den 18-Jährigen trotz starker Gegenwehr am Boden halten, bis die Polizisten eintrafen, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Er kam am Montag wieder auf freien Fuß. Bei der Pistole handelte es sich um eine Softair-Waffe. Der Jugendliche gestand am Montag insgesamt drei Raubstraftaten in Kühlungsborn. Laut Polizei ereigneten sich Ende November zwei weitere Raubstraftaten gegen Imbissbetreiber in Kühlungsborn sowie ein Raubüberfall auf eine 32-jährige Frau, an dem mehrere Täter beteiligt gewesen sein sollen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen