Soziales : Zwei Landkreise schließen Kitas: Testpflicht bei Schnupfen

von 12. April 2021, 17:19 Uhr

svz+ Logo
Kinderhände und ein Regenbogen sind an einer Kita zu sehen.
Kinderhände und ein Regenbogen sind an einer Kita zu sehen.

Der Corona-Infektionsdruck wächst und das ist für die Kitas aufgrund der ansteckenderen britischen Virus-Mutante ein Problem. In zwei Landkreisen müssen die Kitas flächendeckend schließen, in den anderen Regionen sollen PCR-Tests helfen.

Greifswald | In Mecklenburg-Vorpommern steigen die Corona-Infektionszahlen in den Kindertagesstätten an. Laut Sozialministerium stieg die Zahl betroffener Einrichtungen von 25 am 9. April auf 36 am 12. April. „Wir müssen damit rechnen, dass in den kommenden Tagen sich diese Zahl weiter erhöht“, erklärte Ministerin Stefanie Drese (SPD) am Montag. „Die Virusvariante...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite