Unfälle : Wildunfälle: ADAC warnt vor Gefahr durch Zeitumstellung

von 28. März 2021, 17:32 Uhr

svz+ Logo
Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC.
Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC.

Mehrere Autos und ein Krankenwagen bauen am Wochenende Unfälle mit Wildtieren. Gerade jetzt sei die Gefahr von Wildunfällen hoch, warnt der ADAC. Hintergrund ist die Umstellung auf Sommerzeit.

Laatzen | In den ländlichen Regionen Sachsen-Anhalts hat es am Wochenende erneut zahlreiche Autounfälle mit Rehen und Wildschweinen gegeben. Bei Salzwedel erfasste am frühen Samstagmorgen ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz ein Reh. Das Tier wurde dabei getötet und der Rettungswagen so schwer beschädigt, dass der Notarzt nicht zu seinem Einsatz fahre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite