Arbeitsmarkt : Wege für bessere Arbeitsmarktchancen von Migranten gesucht

svz.de von
16. Mai 2018, 12:33 Uhr

Eine stärkere Öffnung von Unternehmen und Verwaltungen im Land für Zuwanderer steht im Mittelpunkt einer Fachkonferenz in Rostock. Hubertus Schröer vom Institut für Interkulturelle Qualitätsentwicklung in München sagte zum Auftakt der Tagung am Mittwoch, dass eine ethnische Vielfalt in Belegschaften ebenso von Vorteil sei wie eine ausgewogene Mischung aus jungen und älteren Männern und Frauen. Eine Förderung biete enorme Chancen für die Arbeitswelt und sollte nach Schröers Worten nicht nur vereinzelt erfolgen, sondern systematisch. In großen Unternehmen und Metropolen wie Hamburg, Berlin, München oder Köln funktioniere dies häufig sehr gut, allerdings müsse diese Entwicklung weitergetragen werden. Bei der Konferenz in Rostock sollen dafür konkrete Praxisbeispiele und regionale Unterstützungsangebote gezeigt werden. Zu den Ausrichtern der Tagung gehört die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen