Kriminalität : Verurteilter Mann betrunken und unter Drogen am Steuer

Ein Polizeiauto steht auf einem Parkplatz. /Archiv
Foto:
1 von 1
Ein Polizeiauto steht auf einem Parkplatz. /Archiv

Die Schweriner Polizei hat am Wochenende einen vorbestraften Autofahrer betrunken und unter dem Einfluss von Drogen gestellt. Der 30-Jährige war zuvor wegen des Fahrens ohne gültigen Führerschein verurteilt worden, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Weil er die verhängte Geldstrafe nicht geleistet hatte, suchten die Polizisten den Mann am Samstag an seinem Wohnort auf. Der Verurteilte kam dort kurz nach den Beamten an - am Steuer eines Autos sitzend und unter Alkohl- und Drogeneinfluss. Er wurde vorläufig festgenommen.

svz.de von
14. Januar 2018, 11:41 Uhr

Einige Stunden später stellten die Beamten einen weiteren Mann, der betrunken Auto fuhr. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Dem 21-Jährigen wurde die Fahrerlaubnis entzogen. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen