Buntes : «Utklamüsern» zum schönsten plattdeutschen Wort 2019 gekürt

Das Plattdeutsche Wort des Jahres 2019 heißt «utklamüsern». Dies steht für «herausfinden, auskundschaften oder forschen», wie der Direktor des Fritz-Reuter-Literaturmuseums in Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte), Marco Zabel, am Samstagabend mitteilte. Zur besten Neuschöpfung wählte die Jury den Begriff «fuurtsen-roewertrecken-Code», der einen sogenannten QR-Code bezeichnen soll. In der Kategorie «Redensart» wurde der Spruch «He röögt dat Muul as de Katteker den Steert» (Er hat ein flinkes Mundwerk) zum Sieger erklärt.

svz.de von
26. Mai 2019, 08:41 Uhr

Der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern und das Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen küren jedes Jahr das schönste Wort, die schönste Neuschöpfung und die liebste Redewendung im Plattdeutschen. Die Vorschläge kommen den Angaben zufolge aus dem gesamten plattdeutschen Sprachraum, der vom Ruhrgebiet bis Brandenburg und von Rügen und bis ins Emsland reiche. Die Sieger sollen am 26. Mai in Rostock geehrt werden.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen