Tiere : Todesursache des jungen Kamels im Stralsunder Zoo geklärt

Das junge Trampeltier mit dem Namen Inaraa. /Archivbild
Das junge Trampeltier mit dem Namen Inaraa. /Archivbild

svz.de von
16. April 2019, 13:40 Uhr

Die Ursache für den Tod des jungen weißen Kamels «Inaraa» im Stralsunder Zoo ist geklärt. Das Fohlen sei an einer Verschlingung des Dünndarms mit Verstopfung gestorben, teilte ein Sprecher der Stadt Stralsund am Dienstag mit. «Inaraa» war am Samstag tot in einem Unterstand gefunden worden, nicht einmal eine Woche nach ihrer Geburt. Weiße Kamele seien sehr selten, hatte Zoodirektor Christoph Langner damals erklärt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen