Hochschulen : «Tag der Wissenschaft»: Alle Forschungsinstitute dabei

Ein Forscher arbeitet an einem Projekt in Greifswald. /Archiv
Ein Forscher arbeitet an einem Projekt in Greifswald. /Archiv

Mit Experimentalvorlesungen, Führungen durch historische Universitätssammlungen und Laborbesuchen wollen die wissenschaftlichen Einrichtungen in Greifswald die Neugier an der Wissenschaft wecken. Zum Tag der Wissenschaft am 23. Juni laden alle Forschungseinrichtungen in der Stadt - von der Universität über das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik bis zum Bundesinstitut für Tiergesundheit - zu Veranstaltungen ein.

svz.de von
13. Juni 2018, 13:17 Uhr

«Wir wollen zum einen der Bevölkerung zeigen, woran mit öffentlichen Geldern geforscht wird», sagte der Professor für Umweltphysik, Christian von Savigny, am Mittwoch bei der Vorstellung des Programms. Zudem sei derzeit viel von «alternativen Fakten» die Rede. Als Wissenschaftler sehe man sich in der Verantwortung, diesen Blick zu korrigieren und ohne interessengeleitete Perspektive auf Sachverhalte zuzugehen. Am «Tag der Wissenschaft» sind rund 60 Veranstaltungen an neun Standorten geplant. Mehrere Tausend Besucher werden erwartet.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen