Volleyball : Stralsunder Wildcats verlieren in Dingden mit 2:3

Volleyball-Zweitligist Stralsunder Wildcats hat am Samstagabend mit einem 2:3 (25:16, 25:22, 18:25, 19:25, 8:15) bei Blau-Weiß Dingden die erste Niederlage in diesem Jahr kassiert. «Anfangs haben wir all unsere Chancen perfekt ausgenutzt. Aber im vierten Satz haben wir uns den Zahn ziehen lassen, da klappte Zuspiel und Angriff nicht wie wir uns das vorgestellt hatten. Und so war Dingden am Ende ein verdienter Sieger. Natürlich ist das für uns ärgerlich», sagte Trainer André Thiel.

svz.de von
14. Januar 2018, 10:55 Uhr

Thiels Team hatte sich im vierten Durchgang nach deutlichem Rückstand noch bis zum 18:18 herangekämpft, doch vermeintlich leichte Punkte im Angriff ließen die Stralsunderinnen in der Folge einfach ungenutzt liegen. Die Niederlage vor 185 Zuschauern in der Sporthalle Dingden stand nach 117 Spielminuten fest. Beste Stralsunder Spielerin war Außenangreiferin Lene Scheuschner.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen