Luftverkehr : Stralsunder Sundair kauft zwei Air-Berlin-Maschinen

Das Logo der Fluggesellschaft 'Sundair'. /Archiv
Das Logo der Fluggesellschaft "Sundair". /Archiv

Die junge Stralsunder Fluggesellschaft Sundair hat ihre Flotte auf vier Maschinen verdoppelt. Das Unternehmen habe zwei frühere Maschinen der Air-Berlin-Gruppe gekauft, teilte Geschäftsführer Marcos Rossello am Mittwoch mit. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben. Sundair fliegt seit 2017 von Kassel und Berlin-Tegel mit zwei geleasten Maschinen Ferienziele in Europa und Ziele in Nordafrika an. Eine der neuen Maschinen soll ab Herbst von Berlin-Schönefeld abheben. Die zweite Maschine soll ab September starten, von welchem Flughafen sei aber noch offen.

svz.de von
13. Juni 2018, 14:52 Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage am Markt werde die erste Maschine vorerst noch im Air-Berlin-Look mit roten Bauch abheben. Sie solle zu einem späteren Zeitpunkt in Sundair-Farben lackiert werden. Die Fluggesellschaft wurde im Frühjahr 2016 gegründet. Im Herbst stieg der Reiseveranstalter Schauinsland-Reisen in die Airline ein. Sie beschäftigt eigenen Angaben zufolge rund 160 Mitarbeiter, davon etwa 20 in Stralsund.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen