Hochschulen : Stabile Studierendenzahl an Hochschule Neubrandenburg

Studierende. /Archivbild
Studierende. /Archivbild

Die Hochschule Neubrandenburg verzeichnet eine stabile Studierendenzahl. Am Montag wurden 611 Erstsemester in der Konzertkirche aufgenommen, genauso viele wie im Vorjahr, wie eine Hochschulsprecherin erklärte. Knapp 54 Prozent der «Erstis» stammen aus Mecklenburg-Vorpommern, 25 Prozent aus Brandenburg und Berlin, knapp 10 Prozent aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen, einige aus weiter entfernten Bundesländern und dem Ausland. Besonders gefragt seien die Studiengänge Soziale Arbeit, Gesundheitswissenschaften sowie Naturschutz und Landnutzungsplanung.

von
23. September 2019, 17:20 Uhr

An der Neubrandenburger Hochschule lernen knapp 2200 Studierende in 35 Studienrichtungen, darunter auch 135 junge Frauen und Männer aus dem Ausland. Die beiden anderen Hochschulen in Wismar und Stralsund hatten ihre jeweils 1600 sowie 600 Studienanfänger bereits vor wenigen Tagen immatrikuliert.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen