International : Sellering gründet Verein «Deutsch-Russische Partnerschaft»

Erwin Sellering (SPD) spricht bei einem Pressegespräch. /Archiv
Erwin Sellering (SPD) spricht bei einem Pressegespräch. /Archiv

svz.de von
14. September 2018, 15:22 Uhr

Der Begründer des Russlandtags und frühere Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns, Erwin Sellering (SPD), will trotz fehlender Fortschritte im Ukraine-Konflikt die Bande zu Russland enger knüpfen. Für Dienstag kündigte er die Gründung eines Vereins «Deutsch-Russische Partnerschaft» an. «Was wir 2104 angefangen haben, wollen wir nun weiter vertiefen. Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, Kontakt zu halten», sagte Sellering am Freitag am Rande der Landtagssitzung in Schwerin. Zuvor hatte die «Ostsee-Zeitung» über die Pläne des 68-Jährigen berichtet, der vor gut einem Jahr krankheitsbedingt als Regierungschef zurückgetreten war, inzwischen aber als Abgeordneter wieder ins politische Geschehen eingreift. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) machte deutlich, dass sie die Vereinsgründung unterstütze.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen