Notfälle : Segeljacht nahe der Greifswalder Oie aus Seenot gerettet

svz.de von
13. Juni 2018, 17:08 Uhr

Ein Segler ist in der Nacht zu Mittwoch nahe der Ostseeinsel Greifswalder Oie mit seinem Boot auf ein Riff aufgelaufen. Die am Unterschiff stark beschädigte Zehn-Meter-Jacht sei erst am Morgen per Zufall entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Mittwoch. Dem 74-jährigen Skipper war bei dem Unglück das Handy ins Wasser gefallen. Zudem waren Maschine und Bordelektronik ausgefallen, so dass er keinen Notruf absetzen konnte. Ein Seenotkreuzer schleppte die Jacht nach Kröslin. Das stark beschädigte Schiff konnte nur unter ständigem Einsatz der Lenzpumpen schwimmfähig gehalten werden. Der Mann und auch sein Hund blieben unverletzt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen