Gesellschaft : Schwesig: Ost-Frauen mit wichtigem Beitrag zu Gleichstellung

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig. /Archivbild
Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig. /Archivbild

Ostdeutsche Frauen haben nach Worten von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) einen wichtigen Beitrag zur Gleichstellung in der Bundesrepublik geleistet. «Dass Frauen heute in Ost und West ganz selbstverständlich Familie und Beruf miteinander verbinden und dass die Kinderbetreuung überall in Deutschland weiter verbessert worden ist, ist vor allem den ostdeutschen Frauen zu verdanken», sagte Schwesig bei einem Treffen mit dem Landesfrauenrat am Montag in der Schweriner Staatskanzlei laut Pressemitteilung. «Hier war der Osten Vorbild für den Westen.»

von
23. September 2019, 17:25 Uhr

Am Ziel sei man aber noch nicht. «Wir brauchen weitere Schritte zur tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern», sagte die Regierungschefin. «Und wir müssen all jenen entgegentreten, die das Rad zurückdrehen wollen.»

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen