Regierung : Schwesig gratuliert Hansa zum Aufstieg: Kritik an Randalen

von 25. Mai 2021, 18:04 Uhr

svz+ Logo
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hält ein Trikot des Fußballvereins FC Hansa Rostock mit ihrem Namen und der Rückennummer 1.
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hält ein Trikot des Fußballvereins FC Hansa Rostock mit ihrem Namen und der Rückennummer 1.

Nach vielen vergeblichen Anläufen hat Hansa Rostock den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Doch in die Euphorie über den sportlichen Erfolg mischen sich zahlreiche kritische Töne.

Rostock | Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat die Fußballer des FC Hansa Rostock zum Aufstieg in die 2. Bundesliga beglückwünscht. „Viele, viele Fans in Mecklenburg-Vorpommern haben dem seit über neun Jahren entgegengefiebert“, sagte sie am Dienstag bei einem Treffen mit einer Hansa-Abordnung vor der Staatskanzlei in Schwerin. Mit dem Aufstieg habe s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite