Volleyball : Schwerin in Champions League und im Pokalfinale gefordert

 Die Volleyballerinnen des deutschen Meisters SSC Palmberg Schwerin gehen mit einem Heimspiel-Doppel in die Endphase der Champions-League-Vorrunde. Das Team von Trainer Felix Koslowski empfängt heute LKS Commercecon Lodz im Duell des Tabellen-Dritten gegen den Letzten in der heimischen Palmberg Arena. Nach dem DVV-Pokalfinale am kommenden Sonntag in Mannheim gegen Bundesliga-Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart ist am 26. Februar Spitzenreiter Savino Del Bene Scandicci aus Italien zu Gast.

svz.de von
19. Februar 2019, 01:54 Uhr

Mit den Polinnen hat der SSC allerdings noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel in Lodz - Schwerins erster Auftritt in der Königsklasse nach fünfjähriger Pause - ging unnötigerweise mit 1:3 verloren. Sollten die Mecklenburgerinnen die Revanche klar für sich entscheiden, wäre ihnen der dritte Rang in der Gruppe D praktisch sicher.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen