Volleyball : Schwerin-Coach vor zweitem Playoff-Spiel: „Druck riesig“

von 19. März 2021, 13:47 Uhr

svz+ Logo
Schwerins Trainer Felix Koslowski gestikuliert am Spielfeldrand.
Schwerins Trainer Felix Koslowski gestikuliert am Spielfeldrand.

Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin brauchen am Samstag (16.30 Uhr) im zweiten Playoff-Viertelfinalspiel gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen unbedingt einen Sieg, um die Chance auf das Weiterkommen zu erhalten.

Schwerin | „Wir wollen ins Halbfinale, der Druck ist riesig“, gab Trainer Felix Koslowski unumwunden zu. „Es gibt keinen Weg links oder rechts vorbei. Wir gehen gerade darauf zu. Wir sprechen ganz klar und deutlich darüber, was dieses Spiel für uns bedeutet.“ Denn nur bei einem Erfolg der Gastgeberinnen kommt es am Sonntag (18.00 Uhr) zur dritten und entscheiden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite