Unfälle : Schnee sorgte für Unfallhäufung: Lkw-Bergung auf A20 nötig

von 06. April 2021, 08:07 Uhr

svz+ Logo
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Bei heftigem Schneetreiben haben sich am Montagabend auf den Autobahnen 20 und 19 in Mecklenburg-Vorpommern eine Reihe von Unfällen ereignet, bei denen mindestens fünf Menschen verletzt wurden.

Tessin/Grimmen/Altentreptow | Wie Polizeisprecher in Rostock und Neubrandenburg am Dienstag erklärten, kam es zeitweise zu Sperrungen bei Tessin (Landkreis Rostock), Grimmen und Altentreptow (Mecklenburgische Seenplatte). Bei Jarmen (Vorpommern-Greifswald) wurde ein Sattelzug-Lkw von der A20-Fahrbahn gedrückt und kippte um. Für die Bergung müsse die A20 in Richtung Süden am Dienst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite