Täter erbeuten größere Menge Schmuck : Raubüberfall auf Juweliergeschäft in Neubukow

Die unbekannten Täter sprühten dem Geschäftsinhaber Reizgas ins Gesicht und forderten die Herausgabe von Schmuck.

von
24. März 2015, 18:23 Uhr

Am Nachmittag gegen 15:30 Uhr betraten zwei männliche Personen ein Juweliergeschäft in Neubukow. Die unbekannten Täter sprühten dem Geschäftsinhaber Reizgas ins Gesicht und forderten die Herausgabe von Schmuck. Daraufhin konnten sie nunmehr ungehindert an die Beute gelangen und entwendeten Uhren und Schmuck im Gesamtwert von mehr als Zehntausend Euro. Die beiden Täter konnten unerkannt flüchten. Der Geschäftsinhaber wurde verletzt vor seinem Geschäft gefunden und anschließend ärztlich versorgt. Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. Person:
- männlich
- ca. 20-30 Jahre alt
- schlank, ca. 1,80m groß
- dunkle Haare, dunkler Teint,
- sprach deutsch, möglicherweise auch mit Akzent
- bekleidet mit einer blauer Jacke oder einem blauen Pullover

2. Person:
- männlich
- ca. 20-30 Jahre alt
- schlank, ca. 1,80m groß
- dunkle Haare, dunkler Teint,
- sprach deutsch, möglicherweise auch mit Akzent
- bekleidet mit einer weißen Jacke oder einem weißen Pullover

Eine eingeleitete Suche der Polizei verlief bisher bislang erfolglos.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe in diesem Fall.
Wer hat die beiden Personen vor, während oder nach der Tat gesehen oder kann Angaben zum geschilderten Fall machen?
Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Bad Doberan unter der Telefonnummer: 038203/560, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter:

www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen