Polizei : Polizei befragt Bürger zu Kriminalität

svz.de von
12. Januar 2018, 15:38 Uhr

Das Landeskriminalamt befragt die Einwohner in Mecklenburg-Vorpommern zu ihren Kriminalitätserfahrungen. Insgesamt rund 10 000 zufällig ausgewählte Personen sollen bei der sogenannten «Dunkelfeldstudie» zu Themen wie Kriminalitätserfahrung, Sicherheitsgefühl und ihrer Sichtweise auf die polizeiliche Arbeit befragt werden, teilte das Landeskriminalamt am Freitag mit. Erstmalig wurde die Studie im Jahr 2015 durchgeführt. Mit der Wiederholung der Befragung erhoffen sich die Behörden neben aktuellen Ergebnissen insbesondere auch Erkenntnisse zu den Entwicklungen im Bundesland seit 2015. Beteiligt sind neben dem Landeskriminalamt auch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow beteiligt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen