Pferdesport : Österreicher Koller gewinnt beim Redefiner Pferdefestival

Felix Koller aus Österreich hat am Samstag beim Pferdefestival das Championat von Redefin gewonnen. Der 22 Jahre alte gebürtige Wiener kam mit dem zehn Jahre alten Hengst Chaccbay im Stechen des mit 30 000 Euro dotierten Weltranglisten-Springens in 44,66 Sekunden als einziger fehlerfrei über den Parcours. 

svz.de von
25. Mai 2019, 17:14 Uhr

Zweiter wurde Holger Hetzel (Goch) auf dem 15 Jahre alten Holsteiner Wallach Legioner (4/39,16) vor Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) auf dem zwölf Jahre alten Hengst Chacgrano (4/40,55). Nur diese drei Reiter waren im ersten Umlauf ohne Abwurf geblieben und hatten das Stechen erreicht.

Als bester Starter aus Mecklenburg-Vorpommern belegte Holger Wulschner (Groß Viegeln) mit der zehn Jahre alte Stute Dorette den vierten Platz. Das Duo blieb zwar ohne Abwurf, leistete sich aber einen Zeitfehler. «Das war die erste große Prüfung mit dem Pferd. Ich kann mehr als zufrieden sein», sagte Wulschner hinterher.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen