Gas : Nord Stream 2: Pegel kritisiert Ausweitung von US-Sanktionen

svz+ Logo
Christian Pegel (SPD), der Bau- und Verkehrsminister von Mecklenburg-Vorpommern. /dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Die von der US-Regierung angedrohte Ausweitung der Sanktionen wegen der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ist in Mecklenburg-Vorpommern auf scharfe Kritik gestoßen. Dies sei ein weiterer Versuch, die europäische Energieversorgungssicherheit zu gefährden, und nach seiner Überzeugung auch der endgültige Bruch mit internationalen Regeln, erklärte Energieminister Christian Pegel (SPD) am Donnerstag in Schwerin. «Dass die USA erneut die Möglichkeiten verschärfen, gegen jeden, der am europäischen Nord-Stream-2-Projekt beteiligt ist - egal, ob als Zulieferer, Bauunternehmen oder Geldgeber - ist nicht hinnehmbar», betonte Pegel.

von
16. Juli 2020, 16:01 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen