Regierung : Noch kein Fahrplan für Lockerungen in MV wie in Bayern

von 04. Mai 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Harry Glawe (CDU), Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus von Mecklenburg-Vorpommern.
Harry Glawe (CDU), Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus von Mecklenburg-Vorpommern.

Mecklenburg-Vorpommern hat im Gegensatz zu anderen Ländern wie Bayern in der Corona-Pandemie noch keinen Fahrplan für Öffnungen in den kommenden Wochen ausgearbeitet.

Schwerin | „Wir haben bis zum 22. Mai die Landesverordnung und die wird man sich etwa eine Woche vorher anschauen und wird entscheiden“, sagte Tourismusminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag in Schwerin. Die Landesregierung habe mit Blick auf Tourismus und Gastronomie bisher das Ziel, eine Sieben-Tage-Inzidenz um 50 zu erreichen. Dann sollen als erster Schrit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite