Verteidigung : Neuer Luftwaffen-Inspekteur: Es muss sich vieles verbessern

Ingo Gerhartz. /Archiv
Ingo Gerhartz. /Archiv

Bei der Luftwaffe muss sich nach Ansicht des neuen Inspekteurs, Generalleutnant Ingo Gerhartz, vieles verbessern. «Die Einsatzbereitschaft ist wirklich nicht zum Besten bestellt», sagte Gerhartz am Mittwoch bei einem Besuch des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 «Steinhoff» in Laage (Kreis Rostock). So waren den Angaben zufolge von 24 Eurofightern, die an diesem Mittwoch im Fliegerhorst standen, nur 16 einsatzklar.

svz.de von
13. Juni 2018, 15:10 Uhr

Gerhartz hatte seinen neuen Posten Ende Mai als Nachfolger von Karl Müllner angetreten. Als ersten Truppenbesuch hatte er Laage gewählt. Der Fliegerhorst ist Ausbildungsort und damit die «Wiege für all unsere Eurofighter-Piloten», wie er sagte. Am Standort arbeiten rund 1300 Menschen, davon 1000 Soldaten und bis zu 60 Piloten.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen