Kriminalität : Nach Ziegen-Klau: Tiere bei angeblichen Tierrettern gefunden

von 22. April 2021, 15:04 Uhr

svz+ Logo
Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion.
Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion.

In Lelkendorf bei Teterow sorgten Diebe unlängst für Kopfschütteln. Sie stahlen Ziegen aus einem Haustierrassenpark. Nun wurden drei von fünf Tieren gefunden: 15 Kilometer entfernt bei angeblichen Tierrettern. Einer davon arbeitete früher im Park.

Lelkendorf | Der ungewöhnliche Ziegen-Diebstahl aus dem Haustierpark Lelkendorf (Landkreis Rostock) von Ende März scheint aufgeklärt. Wie der Leiter des Tierrassenparks, Alexander Vay, am Donnerstag sagte, wurden drei der fünf gestohlenen Tiere in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei auf einem etwa 15 Kilometer entfernten Hof bei Gnoien gefunden und sichergestel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite