Prozesse : Nach OVG-Beschluss: Schwesig will Einreiseverbot lockern

von 02. Mai 2021, 09:35 Uhr

svz+ Logo
Eine Statue der Justitia.
Eine Statue der Justitia.

Vollständig geimpfte Menschen mit Zweitwohnung in Mecklenburg-Vorpommern dürfen womöglich bald wieder in das Bundesland einreisen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig reagiert damit auf einen OVG-Beschluss aus Greifswald.

Greifswald | Es hatte sich angedeutet - zumindest für bestimmte vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Menschen könnte das Einreiseverbot nach Mecklenburg-Vorpommern bald fallen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Greifswald hatte die entsprechende Regelung der Corona-Landesverordnung am Freitag für willkürlich und unrechtmäßig erklärt und das Land zur Neureg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite