Brände : Nach Feuer in Schweinezucht: Umdenken gefordert

von 30. März 2021, 14:54 Uhr

svz+ Logo
Die Landtagsabgeordnete Jeannine Rösler.
Die Landtagsabgeordnete Jeannine Rösler.

Im Zusammenhang mit dem Großbrand in der Schweinezuchtanlage Alt Tellin (Vorpommern-Greifswald) haben Linke, Grüne sowie Umwelt- und Tierschutzverbände eine neue Orientierung bei der Planung von Tierhaltungsanlagen gefordert.

Alt Tellin | „Derart überdimensionierte Tierzucht- und Mastanlagen dürfen nicht länger genehmigt und betrieben werden“, erklärte die regionale Landtagsabgeordnete der Linken, Jeannine Rösler, in Schwerin. Gründe seien die Brandschutzprobleme, aber auch der Tier- und Umweltschutz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) forderte, die Genehmigung f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite