Pferdesport : Mecklenburger Möller gewinnt Auftaktspringen in Groß Viegeln

Jörg Möller hat das Auftaktspringen beim internationalen Vier-Sterne-Reitturnier in Groß Viegeln gewonnen. Der 48 Jahre alte Reiter aus dem mecklenburgischen Garlitz kam am Donnerstag in einem Springen für sieben- und achtjährige Pferde mit seinem Holsteiner Wallach Lion Cor fehlerfrei in 59,33 Sekunden am schnellsten über den Parcour. Zweiter wurde Felix Haßmann aus Lienen auf dem Wallach Horse Gym's Landino (0/59,93 Sekunden) vor Jörg Kreutzmann aus Schretstaken auf dem Wallach Chepmen (0/60,17).

svz.de von
14. Juni 2018, 14:53 Uhr

Zu dem hochkarätigen Vier-Sterne-Turnier hat eine Klassebesetzung mit Reitern aus 21 Ländern gemeldet. Das Teilnehmerfeld wird vom letztjährigen Riders-Tour-Gewinner Markus Beerbaum aus Thedinghausen und dessen Ehefrau Meredith Michaels-Beerbaum sowie vom frisch gebackenen deutschen Vizemeister Guido Klatte aus Lastrup angeführt.

Höhepunkt des viertägigen Meetings ist am Sonntag der mit 100 000 Euro dotierte Große Preis. Im Vorjahr gewann ihn Emanuele Gaudiano aus Italien. Die 18 Springen sind mit insgesamt 254 000 Euro dotiert.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen