Unfälle : Mann wird bei Unfall aus Fahrzeug geschleudert und stirbt

von 07. April 2021, 05:29 Uhr

svz+ Logo
Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.
Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.

Ein 48 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf der A20 aus seinem Wagen geschleudert worden und dabei gestorben.

Amt Tessin | Nach Angaben der Polizei kam der Fahrer am späten Dienstagabend unmittelbar hinter der Anschlussstelle Tessin (Landkreis Rostock) in Richtung Stettin aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, woraufhin sich sein Fahrzeug mehrfach überschlug und er aus dem Auto geschleudert wurde. Das Fahrzeug durchbrach die Windschutzwand der Autobahn und k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite