Landtag : Landtag befasst sich mit Jobverlust bei Call-Centern

von 15. April 2021, 05:41 Uhr

svz+ Logo
Ein Schild mit dem Schriftzug des Call-Center-Unternehmens Majorel in Stralsund.
Ein Schild mit dem Schriftzug des Call-Center-Unternehmens Majorel in Stralsund.

Der Landtag in Schwerin setzt am Donnerstag seine Beratungen fort.

Schwerin | Nach fast gleichlautenden Anträgen von SPD- und Linksfraktion befassen sich die Abgeordneten zu Beginn mit der angekündigten Schließung mehrerer Call-Center des Betreibers Majorel. Davon sind rund 1000 Beschäftigte betroffen. Zudem soll über die Folgen der EU-Agrarpolitik und erneut auch über Konsequenzen aus dem verheerenden Brand in der Schweinezuch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite