Freizeit : Läufer aus Nordosten starten bei Extrem-Treppen-Hochhauslauf

Ein Läufer erklimmt die ersten Stufen. /Archiv
Ein Läufer erklimmt die ersten Stufen. /Archiv

Neun Freizeitsportler aus Mecklenburg-Vorpommern starten an diesem Wochenende in Berlin bei einem der bundesweit härtesten Treppenläufe. Die Männer aus Wismar und Schwerin wollen beim diesjährigen «run up berlin» am Samstag die Schnellsten über 39 Etagen in einem Hochhaushotel am Alexanderplatz sein, wie Organisator Martin Teucher am Donnerstag erklärte. Insgesamt gehen mehr als 200 Frauen, Männer und auch Kinder aus acht Nationen über die 770 Stufen an den Start, das Gros aus Berlin und Brandenburg.

svz.de von
11. Oktober 2018, 08:05 Uhr

Der älteste Starter ist 80, Jüngste ist eine Neunjährige. Die Schnellsten schaffen den Hochhaus-Treppenlauf in etwa dreieinhalb Minuten. Das Hochhaus ist im Frühjahr auch Austragungsort eines ähnlichen Leistungsvergleichs, bei dem Feuerwehrleute in voller Montur die 770 Stufen hinauflaufen. Einer der «run-up»-Starter aus Wismar ist auch ein Feuerwehrmann. Ein Teil des Erlöses kommt einem Kinderhospiz zu Gute.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen