Bundestag : Kuba-Reise der CDU-Abgeordneten Strenz offenbar privat

von 22. März 2021, 14:42 Uhr

svz+ Logo
Die auf dem Rückflug von Kuba nach Deutschland gestorbene CDU-Bundestagsabgeordnete ist nicht als Parlamentarierin unterwegs gewesen.
Die auf dem Rückflug von Kuba nach Deutschland gestorbene CDU-Bundestagsabgeordnete ist nicht als Parlamentarierin unterwegs gewesen.

Die Kuba-Reise der auf dem Rückflug nach Deutschland gestorbenen CDU-Bundestagsabgeordneten Karin Strenz war offenbar privater Natur.

Berlin | „Ich nehme an, dass es eine private Reise war. Eine dienstliche Veranlassung gab es jedenfalls nicht“, sagte der Sprecher der CDU-Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern, Eckhardt Rehberg, am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Schwerin. Wie lange Strenz mit ihrem Mann auf der Karibik-Insel war, konnte er nicht sagen. Das Auswärtige Amt rät auf sein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite